VIVES baldosas porcelanicas
turbina
TU SAVAIS QUE...? »

KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG

VIVES zu den ersten Unternehmen der Branche zählte, die die Kraft-Wärme-Kopplung in seinen Produktionsprozess integrierte? Die Einsparung von Energie ist ein Schlüsselfaktor bei den industriellen Herstellungsverfahren, insbesondere auf dem Keramiksektor, da beträchtliche Mengen Energie in Form von Wärme zur Herstellung der Produkte benötigt werden, wie z.B. beim Trocknen durch Zerstäubung des Tons für die Herstellung von feinstem Keramikpulver. Im Jahr 1991 eröffnete VIVES seine erste Anlage zur Kraft-Wärme-Kopplung im Werk von Azulejos Vives II mit einer elektrischen Leistung von 3,7 MW, mit der es möglich ist, den Wärmebedarf der Tonzerstäubungsanlage zu decken und gleichzeitig Strom für die Versorgung der gesamten Fabrik zu produzieren. In Anbetracht der guten Ergebnisse, die dabei erzielt wurden, wurde 1992 die zweite Anlage zur Kraft-Wärme-Kopplung mit gleicher Leistung im Werk von Cerámica Vives I. installiert.